... als Daruma ins Schwitzen kam und andere News aus Spremberg
  • War es wirklich nur Daruma, das Maskottchen der PM1 aus Japan, das beim 10 jährigen Jubiläum der Papierfabrik ins Schwitzen kam - so ganz wurde das nicht geklärt, eine richtig gute und wohl verdiente Veranstaltung war es auf jeden Fall. Mehr dazu und auch vom 60-jährigen Industriepark - Fest bei isp-karte.de
  • Die Kreiselmauer gibt weiterhin Rätsel auf (Foto vom 27.8.2015) Sandstein sollte es unbedingt sein, nicht etwa Feldsteine aus der Region. Immerhin halten sich die Behinderungen am Engelsplatz bisher in Grenzen. >>>Baustellenkarte
  • Auch die Baustelle am Gymnasium macht Fortschritte. Hier wird die neue Zweifelder - Turnhalle gebaut. Im Winter soll der Rohbau stehen, im Herbst 2016 soll sie fertig sein und etwa 2 Mill. € kosten.
  • Der 17. Wasser-und Naturschutztag ist Geschichte. Immerhin hatten sich alle drei Bundestagsabgeordnete im Wasserwerk in Spremberg eingefunden und den Ausführungen von Prof. Dr. Werner Kratz zur Stickstoffproblematik und Dr. Schulze zum weltweiten Artensterben zu lauschen. Zu den Problemen Sprembergs vermisste ich allerdings Beiträge. Ein Teil aus meinem Schichtenwasseranalyseprotokoll aus Cantdorf wird deshalb hier fast kommentarlos eingestellt. 24 Parameter wurden vom Raiffeisen Laborservice getestet. (Kommentar: am Stickstoffwert liegt es nicht, der ist sogar im Limit)
  • Noch was Gutes - der ständige Roboterkurs im Bergschlößchen startet am 18. September. Jeden Freitag um 15:30 Uhr ist künftig Treff im 2. OG. Vielen Dank an alle Sponsoren!
    spremberginfo.de | F..J. | 14.09.15